Equality GmbH
Wallbrink 2
30952 Ronnenberg, Benthe
Tel.: (05108) 8769608
Mail: equality@t-online.de
Impressum

WAS
UNS
LEITET

WAS
WIR
TUN

WAS
IST
NEU

17.08.2016

... nun noch mal in schön!

Ein Visualisierungsworkshop mit Merret Gleimann (Weiterlesen)

... nun noch mal in schön!

Zum Inhalt:

In der Moderation sind wir Moderatorinnen und Moderatoren Dienende einer Gruppe.

Wir helfen Gruppen zu guten Lösungen zu kommen, relevante Themen zu besprechen und die Prozessschritte gut sichtbar für alle festzuhalten oder zu beschreiben.

Die häufigsten Arbeitsmittel sind dabei, trotz vieler technologischer Errungenschaften, immer noch das Flipchart und die Metaplanwand. Diese Arbeitsmittel ermöglichen der Moderatorin / dem Moderator, das vorzubereiten, was vorbereitet werden kann. Im Prozess kann damit hervorragend dokumentiert werden und zum Abschluss ermöglicht ein ansprechendes Protokoll eine Übersicht über die Ergebnisse, den Prozessverlauf und die weiteren Schritte.

Wie Sie diese Arbeitsmittel ästhetisch ansprechend gestalten können, wie Sie eine angenehme Moderationsschrift erlernen und wie Sie Struktur in einem Moderationsprozess visualisieren, zeige ich Ihnen an diesem Tag.

Sie haben die Möglichkeit, selber auszuprobieren und mit dem Handwerkszeug Flipchart, Moderationsstifte und Metaplanwand Sicherheit zu erlangen.

Merret Gleimann

„Oh, Frau Gleimann, Ihre Flipcharts sehen ja schön aus!“ oder „Ihre Schrift ist so gut zu lesen…“ – solche oder ähnliche Rückmeldungen bekomme ich immer wieder und ich freue mich darüber.

Viele Menschen in meinen Seminaren werden unsicher, wenn Sie ihre Arbeitsergebnisse visualisieren sollen oder vor der Gruppe etwas am Papier entwickeln sollen.

Diese Unsicherheit nimmt leider manches Mal so viel Raum ein, dass das inhaltliche Potential der Botschaft geschwächt wird. Das ist schade. Durch meine langjährigen Erfahrungen in der Seminar- und Moderationsarbeit weiß ich, dass es immer wieder darauf ankommt, an der Souveränität zu arbeiten. Deshalb biete ich Ihnen dieses Seminar an.

Mein Anliegen ist es, Sie in dieser Weiterbildung zu begleiten, zu unterstützen und zu inspirieren.

Der Ort:

Unsere Seminarräume befinden sich im Wallbrink 2, 30952 Ronnenberg – Benthe.

Übernachtungsmöglichkeiten sind im Hotel Benther Berg, Tel.: 05108 / 6406, gegeben.

Die Zielgruppe:

Moderatorinnen und Moderatoren sowie Menschen, die häufig an Flipcharts und Metaplanwänden visualisieren.

Die Gruppengröße ist auf 10 Personen begrenzt.

Der Rahmen / die Kosten:

Datum: Mittwoch, 17. August 2016

Sie arbeiten an einem Tag, von 9.00 – 16.30 Uhr. Ihre Anmeldung ist verbindlich.

Die Kosten für diese Weiterbildung betragen 160,00 € plus 19 % MwSt.

In dem Betrag inbegriffen sind alle Seminarunterlagen, sowie Pausengetränke und Seminarsnacks.

Nicht inbegriffen ist das Mittagessen.

Anmeldung bis zum 5. August 2016 unter:

Sabine Ottinger

EQUALITY GmbH

Wallbrink 2

30952 Ronnenberg

Tel.:05108 – 8769608

sabine.ottinger@ewert-equality.de

23.08.2016

Intensiv - Gruppencoaching

... für Führungspersönlichkeiten, die sich reflektieren möchten. (Weiterlesen)

Intensiv - Gruppencoaching

Was ist Gruppencoaching?

Wir kennen den Begriff Coaching häufig aus dem Sport. Er beschreibt einen Interventionsprozess, der motivieren und zu Höchstleistungen anspornen soll.

In der Arbeit mit Führungskräften geht es im Coaching häufig um mehr:

Wirksamkeit im Führungshandeln erhöhen, Kongruenz herstellen und somit Glaubwürdigkeit und Vertrauen erzeugen, sind Bedürfnisse von Führungskräften, mit denen sie einen professionellen Coach anfragen.

Im Coaching werden dann Analysen erstellt, Glaubenssätze überprüft, neue wirksame Ziele gefunden, erweiterte Optionen gedanklich durchgespielt und Input genutzt, um zu kreativen Lösungen zu kommen.

Während im Einzelcoaching der Kunde (Coachee) und der / die Coach allein arbeiten, wird im Gruppencoaching gleichzeitig die Kompetenz der anderen Führungskräfte genutzt.

So entsteht ein Lernfeld der wertschätzenden Erkundung und der kollegialen Beratung.

Als Coach im Gruppenkontext ist es meine Aufgabe, für Sie eine passgerechte Gruppe zusammenzustellen, in der ein optimales Entwicklungsklima für alle Beteiligten möglich wird. Darüber hinaus bereite ich für Sie die Themen methodisch auf und gebe der Gruppe und den Themen den angemessenen Rahmen.

 

Was können Sie erwarten?

Zusammen mit drei weiteren Führungskräften und mir arbeiten Sie an fünf Treffen einen ganzen Tag intensiv an Ihren Führungsthemen. Diese können z.B. Fragen konkret im Bezug auf Mitarbeiterführung, Fragen aus dem Projektmanagement oder Fragen zu Ihrer eigenen Positionierung im Unternehmen sein.

Zu Beginn der Sitzung werden die Themen gesammelt und eine Agenda für den Tag wird festgelegt.

Im gemeinsamen Erkunden mit den anderen Führungspersönlichkeiten entwickeln Sie Freude an der gemeinsamen Denkarbeit, Sie erkennen hinderliche Glaubenssätze bei sich und anderen, Sie erhöhen Ihre strategische Kompetenz und fühlen sich sicherer auch in schwierigen Herausforderungen.

 

Über mich:

Ich berate seit 18 Jahren in freiberuflicher Praxis Führungskräfte aus Wirtschaftsunternehmen, wie z. B. Automobilzulieferer, Versicherungen und Not-for-Profit Unternehmen, wie z. B. Landkreise, Kirchenverbände und Gewerkschaftsvorstände. Meine Interventionen sind geprägt von hoher Methodenkompetenz, kreativen Inputs und wertschätzender Grundhaltung.

Ich bin ausgebildete Supervisorin und Organisationsberaterin,

als Dialogikerin sehe ich mich als Begleiterin bei den Suchbewegungen meiner Klienten und Klientinnen.

 

Der Ort:

Vor den Toren Hannovers liegt der schöne Ort Benthe. Hier arbeiten wir in meinen SeminarräumenWallbrink 2, 30952 Ronnenberg - Benthe. 

Übernachtungsmöglichkeiten sind im Hotel Benther Berg gegeben. Das Hotel ist direkt am Wald gelegen und garantiertneben einer hervorragenden Küche auch Entspannung und Ruhe. 

Den Mittagstisch am Seminartag können Sie dort einnehmen.

 

Der Rahmen: 

Wir treffen uns zum ersten Termin am 23. August 2016.

Insgesamt arbeiten wir an 5 Terminen ganztags zusammen. Um die Teilnahme für Sie garantieren zu können, werden die weiteren Termine mit Allen nach jeder Sitzung abgestimmt.

Unsere Seminarzeit ist jeweils von 9.00 - 16.30 Uhr

 

Kosten:

Die Kosten für das Gruppencoaching betragen insgesamt 1500,00 € plus 19 % MwSt.

Ein Teilbetrag von 300,00 € plus 19 % wird Ihnen pro Coaching nach jederSitzung in Rechnung gestellt.Die Kosten fallen auch an, wenn Sie eine Sitzung (außer bei Krankheit) ausfallen lassen.

Die Teilnahme ist auf 4 Teilnehmer / Teilnehmerinnen begrenzt.

Um einen gemeinsamen Lernprozess sicherzustellen, melden Sie sichfür alle 5 Termine mit dem ersten Termin verbindlich an.

 

Anmeldung bis zum 11. August 2016 unter :

Sabine Ottinger

EQUALITY GmbH

Wallbrink 2

30952 Ronnenberg

Tel.: 05108 - 8769608

sabine.ottinger@ewert-equality.de

21.10.2016

Dialogisch Gruppen leiten und moderieren – Innovative Methoden für Ihre Prozesse

Eine Weiterbildung in vier Modulen (Weiterlesen)

Dialogisch Gruppen leiten und moderieren – Innovative Methoden für Ihre Prozesse

 

 

Der Dialog

„Für das Kind mit dem Hammer ist die ganze Welt ein Nagel.“

Dieser Satz macht deutlich, wie wichtig angemessenes „Handwerkszeug“ ist. Dies gilt auch für die Bearbeitung komplexer Themen in Organisationen. Der dialogische Ansatz verbindet Ethik und Effizienz, spannt einen Bogen um unterschiedliche Methoden und ermöglicht integrierende Denkräume, damit kreatives Potential geborgen werden kann. Die Erkundung der eigenen Denkmuster und die Denkmuster der / des Anderen lässt neue Erkenntnisse entstehen und schafft gemeinsame Bewusstheit über die zu bewältigende Aufgabe.

Die Inhalte der Module:

Das Prozessdesign  –  21. bis 23. 10. 2016

Wir starten mit dem analytischen Blick auf die unterschiedlichen Anlässe für Meetings, Besprechungen und Projekte und setzen uns mit der „hidden agenda“ in Prozessen auseinander: Sie finden Antworten auf die Frage: „Welches Setting für welchen Anlass?“

Die Gruppendynamik  –   9. bis 11. 12. 2016

Womit ist die Gruppe beschäftigt, wenn sie nicht mit dem Thema beschäftigt ist? Woran erkennen Sie eine festgefahrene Gruppe und wie können Sie eingefrorene gruppendynamische Prozesse „auftauen“ und wieder beweglich werden lassen? Sie lernen die Handlungsrollen im Dialog kennen und wie Sie das Modell nutzen können.

Die Ergebnissicherung  –  17. bis 19. 2. 2017

In diesem Modul lernen Sie sowohl die Kunst, gute Fragen zu stellen als auch den kompetenten Umgang mit Flipchart und Metaplanwänden zur Ergebnissicherung. Sie erkennen den magischen Zeitpunkt zwischen dem fließenden Prozess und dem Punkt, an dem die Ergebnisse festgehalten werden. 

Der Praxistransfer  –  21. bis 23. 4. 1017

Sie lernen an Themen aus Ihrer Praxis. Wir analysieren gemeinsam, welche unterschiedlichen Dynamiken und Rollen wirksam werden können und wie Sie in dem Spannungsfeld unterschiedlicher Erwartungen souverän agieren und unterstützend begleiten können.

Christel Ewert

Seit über 20 Jahren berate und begleite ich Organisationen in Veränderungsprozessen. Als Supervisorin und Gruppencoach begleite ich eher kleine Gruppen, als Moderatorin auch schon mal Großgruppen von bis zu 300 Personen. Von der Metaplan-Technik über Zukunfts-werkstätten, Open Space und World Café haben mich diese Methoden zum dialogischen Ansatz geführt. Ich teile mit Ihnen gern dieses Wissen und freue mich auf die spannenden, gemeinsamen Lernräume mit Ihnen.

Merret Gleimann

Als Linguistin fasziniert mich die Sprache als wichtigstes Werkzeug unseres Miteinanders, zwischenmenschliche Kommunikation ist meine große Leidenschaft. Seit mehr als 10 Jahren in Personalentwicklung und in Trainings zu verschiedenen Themen, greife ich immer wieder auf das grundlegende Handwerkszeug kommunikationspsychologischer Techniken zurück, weil es uns gemeinsam ermöglicht, offen, achtsam und beweglich miteinander zu sein.

Der Ort:

Unsere Seminarräume befinden sich im Wallbrink 2, 30952 Ronnenberg – Benthe.

Übernachtungsmöglichkeiten sind im Hotel Benther Berg, Tel.: 05108 / 6406, gegeben.

Die Zielgruppe:

Menschen, die Gruppen leiten und moderieren, die als Interne verantwortlich Projekte und Prozesse steuern und / oder leiten. Externe Beraterinnen und Berater, die den Dialog kennen lernen wollen und ihre Moderationskenntnisse auffrischen möchten.

Die Anzahl der Teilnehmenden ist auf 12 Personen begrenzt.

Der Rahmen:

Wir arbeiten jeweils an drei Tagen:

Freitags von 17.00 – 19.30 Uhr

Samstags von 9 – 17.00 Uhr

Sonntags von 9 – 13.00 Uhr

Kosten:

Ein Modul kostet 520,00 €, alle 4 Module bauen aufeinander auf und können nicht einzeln gebucht werden. Der Gesamtpreis beträgt für die gesamte Weiterbildung 2080,00 € zzgl. 19 % MwSt.

Darin enthalten sind: Arbeitsunterlagen, Getränke und Pausensnacks.

Nicht enthalten sind Übernachtungen sowie das Mittagessen.

Frühbucher bis zum 1. 5. 2016 bekommen einen Rabatt von 10 %.

 

Anmeldung bis 1. 9. 2016 unter:

Sabine Ottinger

EQUALITY GmbH

Wallbrink 2

30952 Ronnenberg

Tel.: 05108 – 8769608

sabine.ottinger@ewert-equality.de

WER
WIR
SIND

Christel Ewert
Soziale Prozesse, Dynamiken, Unterschiedlichkeiten zusammenführen, Perspektivwechsel einleiten und aus der Fülle des menschlichen Lebens schöpfen. Wenn viel los ist wird die strategische Beratungskompetenz von Christel Ewert sichtbar und spürbar. Um die Gleichzeitigkeit und Vielfalt der Begebenheiten und des Umfeldes zu sortieren, abzubilden und Handlungswege zu erarbeiten, nutzt sie den strategischen Dialog.
Merret Gleimann
Ihr Anliegen ist die Ästhetik in der Kommunikation, in der Beratung, im Coaching. Sich in den Prozessen Zeit zu nehmen, Motive zu erkennen, Handlungsoptionen auszuloten und dabei den Sinn und die inneren Überzeugungen erkennbar werden lassen, dabei ist Ihnen Merret Gleimann geduldig und konsequent sowohl im Coaching, als auch in der Moderation oder Ihrer Teamentwicklung behilflich.
Dieter Reiß
Die meiste Zeit seines beruflichen Werdegangs hat Dieter Reiß im wahrsten Sinne des Wortes Schiffe über unruhige See geleitet. Im internationalen Kontakt mit seinen Führungskräften hat sich sein Wunsch herausgebildet, Führungspersönlichkeiten zu begleiten. Seine Moderation der Nachbereitungsseminare nach Bundeswehreinsätzen und Erfahrungen als Coach machen ihn zu einem umsichtigen und fürsorglichen Berater auch in Genderfragen.
Sabine Ottinger
Die erste Stimme wenn Sie EQUALITY anrufen ist Sabine Ottinger. Mit Umsicht und Freude koordiniert sie die Termine. Nicht nur das; als Mediatorin verlässt sie auch gern die „Einsatzleitzentrale“. Sie schafft es, in Konflikten mit Kompetenz, Zuversicht und Fairness die Parteien wieder ruhig ins Gespräch zu bringen. Deshalb ist sie auch als Mediatorin für Sie von unschätzbarem Wert.
Sie haben unseren Newsletter erfolgreich abonniert!
Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Gedanken und Bemühungen! :)
Impressum
Geschäftsführung: Christel Ewert

Registergericht: Amtsgericht Hannover
Registernummer: HRB 203074
Umsatzsteuernummer: DE 23/200/06022
Newsletter abonnieren
Anrede
Name
Email