Equality GmbH
Wallbrink 2
30952 Ronnenberg, Benthe
Tel.: (05108) 8769608
Mail: equality@t-online.de
Impressum & Datenschutz

WAS
UNS
LEITET

WAS
WIR
TUN

WAS
IST
NEU

16.10.2019

Dialogisch Gruppen leiten und moderieren

Innovative Methoden für Ihre Prozesse (Weiterlesen)

Dialogisch Gruppen leiten und moderieren

Der Dialog
„Für das Kind mit dem Hammer ist die ganze Welt ein Nagel.“
Dieser Satz macht deutlich, wie wichtig angemessenes „Handwerks-
zeug“ ist. Dies gilt auch für die Bearbeitung komplexer Themen in Organisationen.

Der dialogische Ansatz verbindet Ethik und Effizienz, spannt einen Bogen um unterschiedliche Methoden und ermöglicht integrierende Denkräume, damit kreatives Potential geborgen werden kann. Die Erkundung der eigenen Denkmuster und die Denkmuster der / des Anderen lässt neue Erkenntnisse entstehen und schafft gemeinsame Bewusstheit über die zu bewältigende Aufgabe.

Im Dialog trennen wir Denkräume von Entscheidungsräumen und führen in die Organisationen eine kreative, kollektive Verlangsamung ein, um Komplexitäten zu erkennen und zu durchleuchten und um dann auf einer tieferen Ebene Erkenntnisse über nächste Schritte zu generieren.

 

Die Inhalte der Module

Das Prozessdesign vom 16. – 17.10.2019
Wir starten mit dem analytischen Blick auf die unterschiedlichen Anlässe
für Meetings, Besprechungen und Projekte und setzen uns mit der „hidden agenda“ in Prozessen auseinander; Sie finden Antworten auf die Frage: „Welches Setting für welchen Anlass?“.

Am Begriff des „Dialogischen Containers“ wird die Notwendigkeit für die Rahmengestaltung sichtbar, die sich sowohl mit der Form der Einstimmung der Gruppe, als auch mit den Betrachtungen von Übergängen beschäftigt.

Die Gruppendynamik vom 11. – 12.12.2019
Womit ist die Gruppe beschäftigt, wenn sie nicht mit dem Thema beschäftigt ist? Woran erkennen Sie eine festgefahrene Gruppe und wie können Sie eingefrorene, gruppendynamische Prozesse „auftauen“ und wieder beweglich werden lassen?

Sie lernen anhand der Handlungsrollen im Dialog Prozesse erkennen, Sie verstehen warum z.B. Opposer so wichtig für die Reifung einer Gruppe sind und wie Sie das Modell nutzen können, um Beteiligung auf breiten Boden zu stellen und in der Gruppe Selbstbewusstheit und Lösungsorientierung zu fördern.

Der Praxistransfer und die Ergebnissicherung - 2020: das genaue Datum für dieses Modul wird mit den Teilnehmenden gemeinsam abgesprochen

An Ihren Themen aus der Praxis analysieren wir das relevante Umfeld und die zu erwartenden Dynamiken. Jede Teilnehmende / jeder Teilnehmende erarbeitet mit Hilfe der Gruppe ein passendes Setting für eine geplante Veranstaltung oder einen Prozessstart.

In diesem Modul lernen Sie sowohl etwas über die Kunst, gute Fragen zu stellen, als auch den Prozess der Ergebnissicherung. Sie erkennen den magischen Zeitpunkt zwischen dem fließenden Prozess und dem Punkt, an dem die Ergebnisse festgehalten werden.

 

Christel Ewert
Die dialogische Haltung hat nicht nur mein berufliches Leben als Beraterin, sondern mein Leben generell enorm bereichert.
Der Reichtum im Dialog bezieht sich im Wesentlichen darauf, ein/e Ermöglicher/in von aufrichtigen Begegnungen zu sein, in denen Kreativität und Wertschätzung sichtbar und wirksam werden kann.

Ich berate seit über 20 Jahren Organisationen in Veränderungs-prozessen und habe mich im Wesentlichen auf öffentliche Verwaltungen und Politik spezialisiert. Als Supervisorin und Gruppencoach begleite ich eher kleine Gruppen, als Moderatorin auch schon mal Großgruppen von bis zu 300 Personen. Von der Metaplan-Technik über Zukunftswerkstätten, Open Space und World Café haben mich diese Methoden zum dialogischen Ansatz geführt.

Ich teile mit Ihnen gern dieses Wissen und freue mich auf die spannenden, gemeinsamen Lernräume mit Ihnen.

 

Der Ort
Unsere Seminarräume befinden
sich im Wallbrink 2, 30952 Ronnenberg - Benthe.
Übernachtungsmöglichkeiten sind im
Hotel Benther Berg - Tel.: 05108 / 6406 - gegeben.

Die Mittagspause kann ebenfalls dort oder im nahe-
liegenden Bistro „Benthe - Mitte“ mit einem schönen
Essen genossen werden.


Die Zielgruppe
Menschen, die Gruppen leiten und moderieren,
die als Interne verantwortlich Projekte und Prozesse
steuern und / oder leiten. Externe Beraterinnen und Berater,
die den Dialog kennen lernen wollen und ihre
Moderationskenntnisse auffrischen möchten.

Die Anzahl der Teilnehmenden ist auf 10 Personen begrenzt.


Der Rahmen
Wir arbeiten jeweils mittwochs und donnerstags von 9.00 bis 16.30 Uhr.


Die Kosten
Der Gesamtpreis beträgt für die gesamte Weiterbildung 2.600,00 € zzgl. 19 % MwSt.

Darin enthalten sind:
Arbeitsunterlagen, Getränke und Pausensnacks. Nicht enthalten sind Übernachtungen sowie das Mittagessen.

Der Gesamtpreis wird vor Beginn des ersten Moduls in Rechnung gestellt.

Anmeldung bis 02.09.2019 unter
Sabine Ottinger
EQUALITY GmbH
Wallbrink 2
30952 Ronnenberg
Tel.: 05108 - 8769608
sabine.ottinger@ewert-equality.de

 

 

 

01.11.2019

Wofür es sich zu leben lohnt - Finden Sie Ihr Ikigai!

Achtung - es steht noch KEIN Termin fest!!! Ein Workshop mit Christel Ewert im Herbst 2019 (Weiterlesen)

Wofür es sich zu leben lohnt - Finden Sie Ihr Ikigai!

Wir leben unser Leben nach vorn, wir können es aber nur im Rückblick verstehen.

Gerade Menschen, die schon viele Jahre erfolgreich und wirksam waren, kommen irgendwann an einen Punkt, an dem sie sich verstärkt die Frage nach der Verbindung zwischen dem, was sie tun und dem, wofür sie brennen, stellen.

Das kann sowohl durch eine Veränderung der äußeren Bedingungen passieren, es kann aber auch eine plötzliche Frage aus einer inneren Verunsicherung heraus sein. Die Gespräche im Freundeskreis bleiben vielleicht zu sehr an der Oberfläche…

Vielleicht sind Sie auch gefangen in dem Image, das Sie über Jahre begleitet und gleichzeitig sind Sie an einer Stelle, an der Sie erkennen, da ist noch mehr, das Ausdruck möchte.

Sie wollen sich in Ihrem Handeln noch nachhaltiger erkennen. Sie wünschen sich, dass Ihre Suche und Neugier auf das Leben aktiv bleiben, weil Sie diese Neugierde immer angetrieben hat, Gutes in die Welt zu bringen. Sie wollen den Sinn Ihres Lebens verstehen.

Dieses Angebot dient Ihrer Selbstvergewisserung.

Die Verbindungen mit dem, was Sie suchen und dem, was die Welt braucht, mit dem, was Sie gut können und dem, wofür sie bezahlt werden, lässt innere Integration unterschiedlicher Aspekte zu und lässt Sie zufriedener und entspannter neue Schwerpunkte erkennen, neue Verbindungen eingehen, und somit zuversichtlicher und selbstbewusster Ihre Zukunft gestalten.

Grafik Ikigai

 

Der Ort:
Unsere Seminarräume befinden
sich im Wallbrink 2, 30952 Ronnenberg - Benthe.
Übernachtungsmöglichkeiten sind im
Hotel Benther Berg, Tel.: 05108 / 6406, gegeben.

Die Zielgruppe:
Dieses Seminar richtet sich an Führungskräfte, die in einem kleinen Rahmen ihren inneren Suchbewegungen und Kompetenzen auf die Spur kommen möchten, um sich neu oder erweitert auszurichten.

Der Rahmen:
Wir arbeiten an 2,5 Tagen im Herbst 2019 in einer kleinen Gruppe von maximal 4 Personen. Die genauen Daten werden noch festgelegt, bzw. bei Vorliegen aller Anmeldungen per Doodle ermittelt. Die Arbeitszeiten sind wochentags von 9.00 – 16.30 Uhr und freitags von 9.00 bis 13.00 Uhr.
Die Kosten für das Seminar betragen 920,00 € plus 19 % MwSt.
und sind bei Anmeldung zu überweisen.

Die Methoden:
Interview-Verfahren ermöglichen Ihnen, Ihre biographischen Stationen unter den Aspekten des Ikigai zu analysieren.
Eine kreative „Presencing Übung“ ermöglicht Erkenntnisse über Werdung und Lassen und öffnet damit die Möglichkeit der Neuausrichtung.
Mit dieser neuen Sicherheit, die Sie in sich selbst finden, tauschen Sie sich über Ihre Hemmnisse und Hoffnungen aus und nutzen die Beraterin und die Gruppe zu Verstärkung ihrer Anliegen.

Anmeldungen bitte bis zum 16.08.2019 unter:
Sabine Ottinger, EQUALITY GmbH, Wallbrink 2
30952 Ronnenberg, Tel.: 05108 - 8769608 sabine.ottinger@ewert-equality.de

 

05.12.2019

Intensiv - Gruppencoaching

... für Führungspersönlichkeiten, die sich reflektieren möchten (Weiterlesen)

Intensiv - Gruppencoaching

Was ist Gruppencoaching?
Wir kennen den Begriff Coaching häufig aus dem Sport. Er beschreibt einen Interventionsprozess, der motivieren und zu Höchstleistungen anspornen soll.

In der Arbeit mit Führungskräften geht es im Coaching häufig um mehr:
Wirksamkeit im Führungshandeln erhöhen, Kongruenz herstellen und somit Glaubwürdigkeit und Vertrauen erzeugen, sind Bedürfnisse von Führungskräften, mit denen sie einen professionellen Coach anfragen.
Im Coaching werden dann Analysen erstellt, Glaubenssätze überprüft, neue wirksame Ziele gefunden, erweiterte Optionen gedanklich durchgespielt und Input genutzt, um zu kreativen Lösungen zu kommen.

Während im Einzelcoaching der Kunde (Coachee) und der / die Coach allein arbeiten, wird im Gruppencoaching gleichzeitig die Kompetenz der anderen Führungskräfte genutzt.
So entsteht ein Lernfeld der wertschätzenden Erkundung und
der kollegialen Beratung.

Als Coach im Gruppenkontext ist es meine Aufgabe, für Sie eine passgerechte Gruppe zusammenzustellen, in der ein optimales Entwicklungsklima für alle Beteiligten möglich wird. Darüber hinaus bereite ich für Sie die Themen methodisch auf und gebe der Gruppe und den Themen den angemessenen Rahmen.

Was können Sie erwarten?
Zusammen mit drei weiteren Führungskräften und mir arbeiten Sie an fünf Treffen 1,5 Tage intensiv an Ihren Führungsthemen. Diese können z.B. Fragen konkret im Bezug auf Mitarbeiterführung, Fragen aus dem Projektmanagement oder Fragen zu Ihrer eigenen Positionierung im Unternehmen sein.

Zu Beginn der Sitzung werden die Themen gesammelt und eine Agenda für die Tage wird festgelegt.
Im gemeinsamen Erkunden mit den anderen Führungspersönlichkeiten entwickeln Sie Freude an der gemeinsamen Denkarbeit, Sie erkennen hinderliche Glaubenssätze bei sich und anderen, Sie erhöhen Ihre strategische Kompetenz und fühlen sich sicherer, auch in schwierigen Herausforderungen.

Über Christel Ewert:
Ich berate seit 18 Jahren in freiberuflicher Praxis Führungskräfte aus Wirtschaftsunternehmen, wie z. B. Automobilzulieferer, Versicherungen und Not-for-Profit Unternehmen, wie z. B. Landkreise, Kirchenverbände und Gewerkschaftsvorstände. Meine Interventionen sind geprägt von hoher Methodenkompetenz, kreativen Inputs und wertschätzender Grundhaltung.
Ich bin ausgebildete Supervisorin und Organisationsberaterin,
als Dialogikerin sehe ich mich als Begleiterin bei den Suchbewegungen meiner Klienten und Klientinnen.

Der Ort:
Vor den Toren Hannovers liegt der schöne Ort Benthe.
Hier arbeiten wir in meinen Seminarräumen
Wallbrink 2, 30952 Ronnenberg - Benthe.

Übernachtungsmöglichkeiten sind im Hotel Benther Berg
gegeben. Das Hotel ist direkt am Wald gelegen und garantiert
neben einer hervorragenden Küche auch Entspannung und Ruhe.
Den Mittagstisch am Seminartag können Sie dort einnehmen.

Der Rahmen:
Unser erstes Treffen findet am Donnerstag, den 05.12.2019 (ganzer Tag) und am Freitag, den 06.12.2019 (halber Tag) statt.
Insgesamt arbeiten wir an fünf 1,5-tägigen Terminen zusammen.

Um die Teilnahme für Sie garantieren zu können, werden die weiteren
Termine mit Allen nach jeder Sitzung abgestimmt.

Unsere Seminarzeit ist jeweils am ersten Tag von 9.00 - 16.30 Uhr und am zweiten Tag von 9.00 – 13.00 Uhr.

Die Kosten:
Die Kosten für das Gruppencoaching betragen insgesamt 3.500,00 € plus 19 % MwSt.
Der Gesamtbetrag wird vor dem ersten Termin in Rechnung gestellt.

Die Teilnahme ist auf 4 Teilnehmer / Teilnehmerinnen begrenzt.
Um einen gemeinsamen Lernprozess sicherzustellen, melden Sie sich
für alle 5 Treffen mit dem ersten Termin verbindlich an.

Anmeldung bis zum 25. Oktober 2019 unter :
Sabine Ottinger
EQUALITY GmbH
Wallbrink 2
30952 Ronnenberg
Tel.: 05108 - 8769608
sabine.ottinger@ewert-equality.de

WER
WIR
SIND

Christel Ewert
Soziale Prozesse, Dynamiken, Unterschiedlichkeiten zusammenführen, Perspektivwechsel einleiten und aus der Fülle des menschlichen Lebens schöpfen. Wenn viel los ist wird die strategische Beratungskompetenz von Christel Ewert sichtbar und spürbar. Um die Gleichzeitigkeit und Vielfalt der Begebenheiten und des Umfeldes zu sortieren, abzubilden und Handlungswege zu erarbeiten, nutzt sie den strategischen Dialog.
Sabine Ottinger
Die erste Stimme wenn Sie EQUALITY anrufen ist Sabine Ottinger. Mit Umsicht und Freude koordiniert sie die Termine. Nicht nur das; als Mediatorin verlässt sie auch gern die „Einsatzleitzentrale“. Sie schafft es, in Konflikten mit Kompetenz, Zuversicht und Fairness die Parteien wieder ruhig ins Gespräch zu bringen. Deshalb ist sie auch als Mediatorin für Sie von unschätzbarem Wert.
Sie haben unseren Newsletter erfolgreich abonniert!
Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Gedanken und Bemühungen! :)
Impressum & Datenschutz
Bei dem Besuch dieser Webseite sammelt die Firma Equality GmbH keinerlei Daten (Cookies, etc.) von Ihnen. Beim Anmelden für den Newsletter wird die von Ihnen angegebene Email-Adresse und ihr angegebener Name gespeichert, damit wir Ihnen den Newsletter zukommen lassen können.

Die komplette Datenschutzverordnung können Sie als .pdf einsehen.

Geschäftsführung: Christel Ewert

Registergericht: Amtsgericht Hannover
Registernummer: HRB 203074
Umsatzsteuernummer: DE 23/200/06022
Newsletter abonnieren
Anrede
Name
Email

Bei dem Besuch dieser Webseite werden keinerlei Daten von Ihnen gesammelt. Beim Anmelden für den Newsletter wird die von Ihnen angegebene Email-Adresse und ihr angegebener Name gespeichert, damit wir Ihnen den Newsletter zukommen lassen können.